Katze-Ediths Homepage » Gesundheit ~ Wellness & Beautybereich » Kräuterecke » Wild- & Küchenkräuter als Würze + Heilmittel » Heilkräuter-Sammel-Regeln » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Heilkräuter-Sammel-Regeln « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

katze_edith katze_edith ist weiblich
Administrator


Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 492

Heilkräuter-Sammel-Regeln Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springenZum Ende der Seite springen

In einem alten Heilkräuterbuch über die Erkennung, Wirkung und Anwendung der wichtigsten einheimischen Heilpflanzen fand ich unter anderem folgende 6 goldenen Regeln zum Thema
HEILPFLANZENSAMMELN

Nur Heilpflanzen sammeln, welche frei in der Natur wachsen!


Beachte stets: Jede Heilpflanze hat ihren eigenen artbedingten Standdort und nur dort gedeiht sie am besten. Die einen brauchen eine höhere Gebirgslage, die anderen die Ebenen. Viele bevorzugen Wald und Heide, andere jedoch Wiesen, Raine, Bachränder oder Auen. Während manch Pflanze einen sonnigen Standort benötigt um sich zu entfalten, fühlen sich andere nur im Schatten oder Halbschatten von Gebüschen und Stauden wohl.

Somit gilt: Nur Heilpflanzen von ihren natürlichen Standorten sind am gesündesten, kräftigsten und sind damit am heilsamsten!

Freilich ist es möglich, manche Heilpflanze daheim im Garten, in einer Kräuterecke, zu kultivieren. Allerdings ist dies meist nur die Ausnahme, erfordert äußerst viel Sorgfalt, Geduld und Erfahrung.
Solche Pflanzen verfügen nicht übe4r die Heilkräfte der "wilden" Heilpflanzen.

Heute wird vielfach versucht so manches "nach zu züchten" - Jedoch sollte ein Kauf überlegt sein.
Nicht nur, daß der Geschmack ein völlig anderer ist, so kann die Wirkung eine völlig konträre sein.



Schone stets die Natur!


Vermeide jeden Flurschaden!
Fremde Grundstücke, auch wenn diese nicht eingefriedet sind, NUR mit Erlaubnis des/der Besitzer betreten!
Vermeide das planlose und gierige Abreißen und schon gar das Ausreißen der Heilpflanzen!
Besonders alle unter Naturschutz stehenden Pflanzen MÜSSEN UNBEDINGT geschont werden! Es gibt genügend andere Heilpflanzen mit der gleichen Heilwirkung.
Auch bei nicht geschützten Heilpflanzen suche NUR Standorte auf, wo diese in größeren Mengen zu finden sind.
Vor allem - lasse IMMER einige davon stehen, damit eine natürliche Weiterverbreitung möglich ist.
Bedenke stets, daß du nicht der/die Einzige bist, welche den heilbringenden Segen braucht. Es gibt außer dir auch andere Menschen, die ebenso solcher Naturschätze bedürfen!

Frage:
Sollen die, welche nach dir kommen, etwa nur deshalb leer ausgehen, weil du sinnlos gerafft hast, dir mehr aus der Natur genommen hast, als du benötigst?!




Lerne die Pflanzen GENAU kennen!


Bedenke!
Es gibt viele (viel zu viele) Verwechslungsmöglichkeiten willst du Heilpflanzen sammeln!
Nur 1 Beispiel:
Allein die berühmte ARNIKA kann mit mindestens 6 ähnlichen Pflanzen verwechselt werden, die --- KEINE Heilpflanzen sind!

Also schäme dich nicht etwas nicht zu wissen.
Vielmehr suche dir eine weitum bekannte "Kräuterhexe", ein "Kräuterweiblein" zu suchen und bei ihr in die Lehre zu gehen. Nicht nur, daß sie die besten Platzerln kennen, sie wissen und kennen am besten die feinsten Unterschiede mit ähnlich aussehenden Pflanzen. Sie wissen sehr gut Bescheid darüber ob diese oder jene Heilpflanze ungiftig, giftig oder sehr giftig ist.




Sammle an Heilpflanzen den Bedarf stets NUR für 1 Jahr!


Sammle NIEMALS Heilpflanzen gleich für einige Jahre, denn auch wenn sie noch so sorgfältig gesammelt und aufbewahrt werden, so verlieren sie doch mit der Zeit die Heilkraft!
Die Natur beschenkt und jedes Jahr erneut ihren Heilpflanzensegen.
Warum also Vorräte stapeln?



Bloß keine Halbheiten!


Überlege stets folgende Punkte:
Verfüge ich über genügend Pflanzenkenntnisse, kenne ich die Unterschiede um sie nicht zu verwechseln?
Bringe ich genug Ausdauer auf beim Sammeln?
Wie steht es um meine Geduld und Sorgfalt, denn davon braucht es eine große Menge, die Heilpflanzen richtig zu Konservieren und Aufzubewahren!

Wenn auch nur 1 Punkt zaghaftes Nachdenken abverlangt, dann lasse lieber davon ab. Es gibt Heilpflanzen in Apotheken oder entsprechenden Fachgeschäften.
Abgesehen davon hat man/frau bei dort gekauften Heilpflanzen die Gewähr, daß es die gewünschten Kräuter sind. Sie wurden bestens getrocknet und aufbewahrt und vor allem, sie sind nicht veraltet und folglich nicht wertlos.

Außerdem - besonders in Apotheken kann sich jeder seine eigene, seinen Bedürfnissen entsprechende Teemischung oder Tinktur zubereiten lassen!




============================
VORSICHT bei GIFT-HEIL-PFLANZEN!
============================


GIFTIGE Heilpflanzen sollten NUR von jenen Menschen gesammelt werden, die sich mit ihnen und allem damit verbundenen bestens auskennen!

Ich rate dazu sich Einmal-Handschuhe beim Sammeln von giftigen Heilpflanzen anzuziehen. (Viele Giftpflanzen erzeugen schon beim leichtesten Hautkontakt unangenehme Wirkungen = Ausschläge, Brennen, Jucken, Bläschen, Blasen, Verbrennungen, Pusteln, ... bis zu permanenten Schäden und Vernarbungen!)
Andernfalls bitte sich stets aufs Gründlichste die Hände zu waschen!

Auch bei giftigen Heilpflanzen, bzw. deren Pflanzenteilen sind die Sammelzeiten sehr wichtig. Sie werden deshalb angeführt, damit bei größerem Auftreten die zeitgerecht gesammelt werden können = speziell, wenn sie an Apotheken oder pharmazeutische Werke geliefert werden sollen/können.

Unbedingt zu unterlassen ist jede eigenmächtige Zubereitung aus giftigen Heilpflanzen zu Tee, Essenzen, Salben, Tinkturen, ... u. ä.

Giftige Heilpflanzen enthalten u. a. Alkaloide, Glukoside, u. v. a.
Ferner eine ganze Reihe von komplizierten organischen Verbindungen, die sich rasch nachteilig verändern und schlimmstes hervorrufen können.


Besonders WICHTIG:
Gerade bei den Giftpflanzen ist es äußerst WICHTIG sich mit den entsprechenden Apotheken, pharmazeutischen Werken, ... in Verbindung zu setzen und diese davon in Kenntnis zu setzen, daß eine Anlieferung bevorsteht!
Gesammelte Gift-Heilpflanzen müssen auf raschestem Weg dem Fachmann (Apotheker, Pharmazeut, ...) zur Verwertung zugeführt werden!
13.08.2016 13:33 katze_edith ist offline E-Mail an katze_edith senden Beiträge von katze_edith suchen Nehmen Sie katze_edith in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Katze-Ediths Homepage » Gesundheit ~ Wellness & Beautybereich » Kräuterecke » Wild- & Küchenkräuter als Würze + Heilmittel » Heilkräuter-Sammel-Regeln
    Forensoftware: Burning Board
    entwickelt von WoltLab GmbH
Umbau zum CMS    
by Edel-Rot & Frechdachs by DesignSphere