Katze-Ediths Homepage » Kulinarische Ecke » Regionales » Kärntner Köstlichkeiten » Erdbeer-Topfen-Knödel - fritiert oder mit Mohnzucker » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Erdbeer-Topfen-Knödel - fritiert oder mit Mohnzucker « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »

katze_edith katze_edith ist weiblich
Administrator


Dabei seit: 20.02.2015
Beiträge: 492

Erdbeer-Topfen-Knödel - fritiert oder mit Mohnzucker Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springenZum Ende der Seite springen

Für die Topfenmasse gibt er unzählige Rezepte.
Das ist meine Topfenteig-Variante = oft erprobt , IMMER gelungen.

Zutaten für 4 Portionen:

Topfenmasse:
pro 1/4 kg Topfen
1 Ei
2 EL Grieß
2 EL Brösel
2 EL Öl
Salz

Fülle:
größere Erdbeeren

(Passierte Topfen sind in der Regel sehr feucht -
entweder abtropfen lassen oder ev. 1 EL Grieß und Brösel mehr)

f. d. Panier:
Mehl
1 Klar
ca. 10 dkg Strudelteig

Öl zum Ausbacken/Frittieren

Erdbeerragout:
10 dkg Erdbeeren
5 dkg Staubzucker
Zitronensaft
2cl Grand Marnier


Zubereitung:

Für die Topfenknödel - alle Zutaten dafür gut miteinander vermischen und mind. 1 Stunde rasten lassen.

Variante 1:
Den Strudelteig in ganz feine Streifchen schneiden.
Öl auf ca. 170°C erhitzen.

Ich nehme einen Eisportionierer um gleichmäßig große Knödel zu erhalten (dann sind die Knödel alle gleichzeitig fertig!)
aus dem Teig Knödel formen und mit je einer schön großen Erdbeere füllen.
Die gefüllten Knödel durchs Mehl, das Klar und den geschnittenen Strudelstreiferln ziehen.

Ca. 4 Minuten frittieren!

Variante 2:
Die Vorarbeiten sind anfangs gleich.
Jedoch werden die Erdbeerknödel nicht paniert, sondern werden in entsprechend gewürztem Sud leicht wallen gelassen, bis sie obenauf schwimmen.
Herausheben, auf einem Hangerl kurz abtropfen* und in einem Gemisch aus geriebenen Mohn und Zucker wälzen.
Ebenfalls mit einem Erdbeerragout oder/und Schlag servieren.
Genußspechte lieben noch ganz viel Staubzucker drauf

Reine Erdbeeren fürs Ragout würfeln und marinieren.
Vor dem Servieren ev. erhitzen und (wer mag) pürieren.

In einem tiefen Teller zuerst das Erdbeerragout geben.
Drauf dann die Erdbeerknödeln geben und mit Staubzucker "beschneit" servieren.


Tipp:
Wenn abends dieses Gericht geplant ist, dann einfach schon morgens den Teig machen.
Da der Teig den ganzen Tag über rastet, haben Brösel und Grieß anzuziehen.
Bis das Öl heiß genug ist, sind die knödel gefüllt, geformt und paniert.


Schleckermäulchen werden Sie für diese Vergnügen lieben!
Unter Garantie!
Viel Vergnügen beim Genießen wünscht
Eure Katze_Edith


* = mit einem Schaumlöffel herausheben und mit dem kurz über ein Küchentuch streifen.
Damit ist das überflüssige Kochwasser weg und die trockenen Butterbrösel oder wie hier der Mohnzucker werden nicht unnötig feucht.
19.09.2016 18:21 katze_edith ist offline E-Mail an katze_edith senden Beiträge von katze_edith suchen Nehmen Sie katze_edith in Ihre Freundesliste auf

Baumstruktur | Brettstruktur

Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Katze-Ediths Homepage » Kulinarische Ecke » Regionales » Kärntner Köstlichkeiten » Erdbeer-Topfen-Knödel - fritiert oder mit Mohnzucker
    Forensoftware: Burning Board
    entwickelt von WoltLab GmbH
Umbau zum CMS    
by Edel-Rot & Frechdachs by DesignSphere