Katze-Ediths Homepage (http://www.katze-edith.de/index.php)
- Kärnten (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=49)
--- Meine Kärtner Heimat (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=39)
---- Kärntens Flora & Fauna (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=106)
----- Allgemeines über die Tier- und Pflanzenwelt in Kärnten (http://www.katze-edith.de/thread.php?threadid=80)


Geschrieben von katze_edith am 13.08.2016 um 20:11:

  Allgemeines über die Tier- und Pflanzenwelt in Kärnten

Alle, die gerne durch Kärnten wandern, sollten die Augen offen halten, denn es gibt viel zu entdecken, wenn es um die Tier- und Pflanzenwelt in Kärnten geht. Unter den 15.000 verschiedenen Tierarten, die in Kärnten beheimatet sind, waren einst Zuwanderer, die vom Balkan nach Österreich kamen, aber einige Tierarten sind seit Tausenden von Jahren in den Bergen und Tälern von Kärnten daheim.



Die Tierwelt in Kärnten


Wer im Sommer in Kärnten über eine blühende Wiese geht, der kann mit ein wenig Glück einen Alpenapollo sehen oder ein großes Nachtpfauenauge, denn die beiden wunderschönen Schmetterlinge sind in Kärnten zu Hause. Im Gebirge gibt es Murmeltiere und Gämsen, im Winter kann man Schneehasen beobachten, aber auch nicht ganz so harmlose Tiere gibt es in den Kärntner Bergen. Die Kreuzotter und auch die Sandviper gehören zur Fauna, wie auch der große Hirschkäfer und der der japanische Eichenseidenspinner. In den Flüssen und Bächen schwimmen Barsche und Regenbogenforellen und auch zugewanderte Tiere wie der Balkan Moorfrosch und die kroatische Gebirgseidechse fühlt sich in Kärntens Natur sehr wohl.
Krebse, Kärntner Laxn, Bär, Wolf, tschoje = Eichehäher,





Die Pflanzenwelt in Kärnten


Österreich zählt zu den waldreichsten Ländern in Europa und das Bundesland Kärnten hat eine Vielzahl an schönen dichten Wäldern, die für ein einzigartiges und gesundes Ökosystem sorgen. In den tieferen Lagen gibt es vor allem Mischwälder mit Buchen, Eichen und Fichten und in den höheren Lagen kann man Kiefern, Lärchen und auch Zirben finden. Besonders in den Kärntner Bergen blühen die schönsten Blumen und viele von ihnen stehen unter strengem Naturschutz, wie zum Beispiel der Enzian und auch das Edelweiß. Im Sommer blühen die Alpennelken und auch die blau-violett blühende Kärntner Wulfenie kann man in vielen Gärten und am Wegrand sehen. Fast schon eine Nationalblume ist der Alpenrausch und im Herbst blüht in einem tiefen dunkelrot das Heidekraut, aber auch Heilpflanzen wie Arnika kann man in Kärnten finden.
Speik, Enzian, illyrische Gladiolen, Orchideen, Knabenkraut,



Ich freue mich mehr darüber hier zu schreiben.

Eure Katze_Edith


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH