Katze-Ediths Homepage (http://www.katze-edith.de/index.php)
- Kulinarische Ecke (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=51)
--- Rezepte (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=66)
---- Gutes aus Mais, Hafer, usw. (http://www.katze-edith.de/board.php?boardid=89)
----- Polentaschmarren mit Rhabarber-Kompott und Erdbeeren .. glutenfrei (http://www.katze-edith.de/thread.php?threadid=346)


Geschrieben von katze_edith am 19.09.2016 um 15:03:

  Polentaschmarren mit Rhabarber-Kompott und Erdbeeren .. glutenfrei

Einmal eine andere Schmarren-Variation nach dem Motto:
"Es muß nicht immer Kaiser-, Grieß- oder Reisschmarren sein!"

Zutaten für 4 Portionen:

Schmårrn:
f. d. Schmarren:
1/4 l Milch
etwas Butter
Vanillezucker (aus Schote oder Mühle)
Salz
3 EL Zucker
5 dkg Polentamehl - Maisgrieß
4 Eier

Kompott:
einige Rhabarberstangen
15 dkg Zucker
Vanillezucker
Zimtrinde
15 dkg Erdbeeren

Butter/Margarine f. d. Auflaufform
Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung:

Backrohr auf 220°C vorheizen

Auflaufform gut ausbuttern.

Milch mit ca. 1 EL Butter, Salz, 1 EL Zucker, Vanillezucker aufkochen.
Dann Polenta-(Mais-)grieß einrieseln lassen. Unter ständigem Rühren zu einem Brei kochen
Leicht abkühlen. 3 Dotter und das ganze Ei unter die Polentamasse heben

3 Klar mit dem restlichen Zucker nzu steifem Schnee schlagen und vorsichtig unter die erkaltete Polenta heben
Jetzt alles in die Auflaaufform füllen und 10 - 20 Minuten im Ofen backen.

Mittlerweile für das Kompott die 'Rhabarberstangen schälen (sollte fadenlos sein) und in Stücke von 1 cm schneiden.
Mit Zimtzucker betreut etwa 10 Minuten die Rhabarberstücke "ziehen" lassen. Mit Wasser zum Kochen bringen.
(Abwandlung: Gleich mit Zucker und Zimtrinde ins Wasser geben zu Kompott kochen)
Wer Erdbeeren dazu mag, wäscht und putz diese. Große bitte in kleinere Stückchen schneiden und kurz mit dem Rhabarber mitköcheln.

Fertiger Polentaschmarren mit 2 Löffeln in Stücke reißen.
Die Stücke überzuckert mit dem Kompott servieren.

Dieses sehr einfach nachzumachende Gericht ist besonders für all jene zu empfehlen, die Gluten nicht vertragen.
Kaum vorstellbar, daß was zurückbleibt - aber wenn doch:
ob heiß, ob kalt - es schmeckt einfach immer!

Eure Katze_Edith


P. S.:
Wer keinen Rhabarber mag bzw. kein Kompott herstellen möchte:
Es passen sehr gut Eis, Grantnschleck, Schlag, Schokosräne, Kakao, Kanarimilch, ... dazu


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH